Es ist grad nicht leicht für die Freiheit bzw. unsere Freiheitswünsche. Die Einschränkungen sind zahlreich und werden es wohl bleiben. Da könnte man schon in den Widerstand gehen, sich beschweren und beklagen. Sehr verständlich, ich tu es ja manchmal auch.

Wenn es draußen dunkel wird, dann ist das seit Urzeiten ein Signal für Rückzug und Innenschau. Vermutlich ist uns das in unserer Kultur ein wenig abhanden gekommen. Wir können jederzeit für Licht und Ablenkung sorgen.


Bitterkeit kommt von allein. Heiterkeit will gelockt werden“ schreibt Luisa Francia.
Wohl für uns alle gibt es momentan genügend Anlässe, uns zu beklagen.


Viele von uns sehnen sich nach einem Ende der jetzigen Zeit bzw. der damit verbundenen Herausforderungen. Wir alle haben auf der einen oder anderen Ebene mit Dingen und Ereignissen zu tun, die wenig Freude machen. Wie schön wäre es zu wissen, dass es bald wieder vorbei ist.


Momentan hab ich organisatorisch viel zu tun. Eine Aufgabe, die ich nicht ungern habe und doch ist es im Vergleich zum dem was ich eigentlich liebsten mache - die Beratungen und Seminare - doch etwas viel. Denn es ändert sich ständig alles und es gibt viel Informationsbedarf.


Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb