Traumatische Ereignisse wandeln

Traumatische Ereignisse können jeden Menschen treffen. Unverschuldet in einen Unfall zu geraten oder gar körperlich oder seelisch angegriffen zu werden, hinterlässt dauerhafte Wunden. Die Seele will diese Wunden schließen und versucht über Erinnerungen, Flashbacks, Schlafstörungen, emotionale Schwere und körperliche Schmerzen auf sich aufmerksam zu machen. Die Seele strebt nach Heilung, auch wenn dieser Versuch zuerst höchst unangenehm werden kann.
Heilung bedeutet nicht etwas zu vergessen und für immer wegzuschließen. Es bedeutet möglicherweise nicht einmal zu verzeihen, was geschehen ist. Heilung einer schwierigen oder traumatischen Erfahrung kann nur heißen, dass es ein Weiterleben gibt. Ein Weiterleben, das nicht nur aus Überleben besteht, sondern erneuerte und verbesserte Qualität bringt.
Ein Ereignis darf nicht die Macht über uns haben. Selbst wenn Nachwirkungen bleiben, darf jeder Mensch immer wieder neu für sich eintreten und das eigene Leben gestalten.
Was braucht es, damit es weitergehen kann?

 


Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb