Balance von Spannung und Entspannung

Krankheit und Unglück hängen in der hawaiianischen Phlosophie Huna direkt mit mentalen und emotionalen Spannungen . Zu viel Spannung erzeugt Widerstand und Schwächung. 
Zu viel Spannung kann aus der Abwehr von Emotionen entstehen, der Abwertung von Lebensumständen, aus negative Gedankenspiralen oder wiederkehrenden destruktive Verhaltensmustern. Natürlich können wir kein Leben ohne Spannung führen. Findet die Über-Spannung jedoch langfristig keinen Ausgleich, kommt es zu Blockaden und langfristig zur Erkrankung.
Ebenso kann zu wenig Spannung - und damit Anregung, Bewegung, Ausrichtung - zu einer Blockade der Lebensenergie führen. Zu wenig Spannung kann auch eine Antwort des Körpers und der Seele auf zu hohe und zu lange Über-Spannung sein. Das System findet damit seinen Ausgleich, der aber wiederum nicht wohl tut.
Es geht also wiederum um die Balance. Wobei Balance kein Zustand ist, den wir einmal herbeiführen können und dann besitzen. Balance ist eine Ausgleichsbewegung, die wir immer wieder von neuem erfahren und erleben. Balancierend zwischen Spannung und Entspannung fließt das gute und gesunde Leben.

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb