Meinen Platz einnehmen - E-Workshop

Meinen Platz einnehmen - E-Workshop

€17.00
Artikelnummer : II-W-03
* Standard/Premium:



Der Weg zum Glück mit großen Visionen und ganzheitlichem Wachstum

Auch als Buch erhältlich
in meiner Praxis freiraum 
oder zu bestellen bei books on demand

Meinen Platz einnehmen
Mit Leichtigkeit, Freude, Erfolg und ganzheitlichen Visionen mitten im Leben!

Dieser E-Workshop ist ein Reiseführer, der dich ein Stück deines Lebensweges zu dem Platz begleitet, an dem du ganz bei dir selbst ankommen kannst. Schritt für Schritt geht es zu deinen persönlichen Zielen und den Visionen deiner Seele. Zwischenstationen auf dieser Reise ergründen dein Potenzial, gestalten deine Realität und lassen Herausforderungen zu Wachstumsmöglichkeiten werden.

Den eigenen Platz einnehmen und bei sich selbst ankommen bedeutet Glück und Leichtigkeit ins Leben einzuladen, selbstverantwortlich die eigenen Möglichkeiten zu entdecken und zu realisieren. Das Eigene ist wiederum verbunden mit einem Platz im größeren Ganzen – nur wenn Körper, Geist und Seele in die gleiche Richtung ziehen, finden wir wahrhaft zu Erfüllung und Lebensfreude.

Ideen, Beispiele, Übungen und geführte Reisen begleiten dich durch 15 Stationen mit dem Ziel, bei dir selbst anzukommen. Ankommen in der Fülle deines eigenen Lebens mit Verbundenheit zu größeren Visionen.

Du bekommst jeweils jeden vierten Tag ein Mail mit dem neuen Workshop-Inhalt (Anregungen, Übungen, Reisen) und bearbeitest den Text in der Zeit, die du für dich selbst bestimmst. Du liest am Sofa, am Strand, am Schreibtisch oder zwischendurch wo auch immer es für dich passt.

Dieser E-Workshop ist für dich geeignet, wenn du...

... in einer Veränderungsphase deines Lebens bist.
... nach neuen Handlungsmöglichkeiten für dich Ausschau hältst.
... nach Eigenmacht und Selbstbestimmung suchst.
... Leichtigkeit und Fülle einladen möchtest.
... Verbindung von Selbstverwirklichung und spiritueller Ganzheitlichkeit anstrebst.
... in einer persönlichen Wachstumsphase – oder anders gesagt – herausfordernden Lebenssituation bist, die du optimal nutzen möchtest.
... kurz gesagt: dich weiterentwickeln willst.


Inhalt:

1. Sehnsucht nach Veränderung

Die Idee vom eigenen Platz schließt für mich Zugang zur eigenen Kraft und Lösungskompetenz, den Ruf der Seele und ganzheitliche Verbundenheit ein. An deinem Platz sind Selbstverwirklichung und Eigenmacht möglich, Harmonie und spirituelle Verbindung.

2. Vision und Umsetzungskraft

Wohin soll die Reise deines Lebens eigentlich gehen? Wo willst du ankommen? Lass deine Wünsche groß werden und erinnere dich an alte Träume. Mangel ist übrigens ein guter Hinweis auf mögliche Visionen und Ziele.

3. Großzügige Selbstbezogenheit

Die Verwirklichung einer Vision macht viel mehr Freude, wenn sie gemeinsam mit anderen realisiert wird. Um ganz am eigenen Platz im Leben anzukommen braucht es eine gute Mischung aus Erfüllung der eigenen Bedürfnisse und der Verbindung mit anderen.

4. Größer denken um wachsen zu können

Die nächste Station unserer gemeinsamen Reise führt zu deinen persönlichen Zielen und dem, das dich möglicherweise noch hindern könnte, sie zu erreichen. Was uns auf dem Weg zu unseren Visionen und Wünschen begegnet, kann uns aufhalten oder im Wachstum fördern.

5. Der Ruf der Seele

Von den persönlichen Visionen und Zielen ausgehend richten wir unseren Blick wieder auf das größere Bild. Die große Vision hat vermutlich mit einem Ruf der Seele zu tun, der sich langfristig immer wieder melden wird. Vielleicht zuerst leise, doch immer bestimmter, je weiter du auf deiner Lebensreise vorankommst.

6. Innehalten

Dein Seelenweg wird vielleicht auch so manchen Staub aufwirbeln und Stolpersteine zum Vorschein bringen. Kein Grund zur Panik. Genau jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um auch hier wieder mehr Leichtigkeit und Harmonie zu erzeugen.

7. Konkrete Schritte setzen

Ziele und Visionen, Seelenwege und innere Anteile bleiben unsere Ausrichtung, wenn wir uns jetzt auf die konkreten Schritte konzentrieren. Wir zoomen die Landkarte sozusagen wieder ein wenig detaillierter – es geht um Abzweigungen, Entscheidungen und Umsetzungskraft.

8. Verbindungen

Wenden wir uns der Reisegesellschaft zu. Wir Menschen sind ja soziale Wesen, so wirst auch du nicht alleine unterwegs sein. Welchen Beitrag leistest du? Welche Spielregeln gelten? Bei genauerer Betrachtung ist alles veränderbar und kann dich unterstützen, deinen Seelenweg zu gehen.

9. Platz im großen Gefüge

Dein Weg und dein Seelenauftrag haben einen bestimmten Platz in einem größeren Gefüge. Lass uns wieder von ganz oben auf deine Landkarte schauen und noch mehr Quellen entdecken, aus denen sich deine Seele nähren kann.

10. Gelegenheiten

Wir kommen an Etappen unserer Lebensreise, die auf den ersten Blick gar keine Freude machen. Und doch im Sinne der Seele wichtige Lernerfahrungen sind. Da wir Erfahrungen von Krisen, Stillstand und Ohnmacht ohnehin nicht vollständig ausweichen können, lohnt es sich wieder an die Sichtweise der Hawaiianer zu erinnern: Das Leben ist ein Abenteuer. Also lass es uns möglichst leicht und möglichst liebevoll gestalten.

11. Lebenskraft

Jetzt möchte ich dir vorschlagen, dass wir uns neben der Perspektive der Seele auch wieder dem Körper und der Persönlichkeit mit Verstand und Gefühlen zuwenden. Unseren Platz im Leben, dem größeren Gefüge und dem alltäglichen Sein nehmen wir in der Verbindung und Gleichwertigkeit all unserer Teile ein.

12. Sich etwas trauen

Wenn wir das Eigene umsetzen und unseren Platz einnehmen wollen, braucht es ein nach-vorne-treten, ein sich-zeigen. Wir treten in das Kraftfeld, das uns ausmacht und strahlen aus, wer wir sind. Zugegebenermaßen aufregend und doch unendlich lohnend.

13. Wegzehrungen

Die nächste Station ist eine gute Gelegenheit, um die eigenen Ressourcen zu entdecken. Wenn wir uns zurückziehen und die Welt eine Weile ausblenden, können wir uns ganz mit uns selbst verbinden. Und da gibt es eine ganze Menge zu entdecken.

14. Wachstumsgeschenke

Wäre es nicht schön, wenn wir so manches Problem schon viel früher als Wachstumschance erkennen könnten? Natürlich, damit lösen sich die Probleme und Herausforderungen noch nicht von selbst. Allerdings könnte diese Annahme unseren Blick erweitern.

15. Ankommen

Deinen Platz einnehmen und deine Kraft entwickeln bedeutet, mehr Möglichkeiten für Liebe und Glück zu haben. Wenn du deine Eigenmacht stärkst und in dein Potenzial hineinwächst, lässt dich das anhaltende Freude erleben. Der eigene Platz ist nicht erst am Ende der Lebensreise zu erreichen, er steht uns jederzeit zur Verfügung. Der eigene Platz ist in dir und besteht aus deinen Visionen und Träumen, deinen Fähigkeiten und  natürlich auch den Potenzialen, die du noch entwickeln kannst.


Jetzt bestellen

* Standard/Premium:



Intro

Warenkorb

 Ja, ich möchte den Newsletter bestellen.

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Warenkorb